Parodontologie

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparats. Bleibt sie unbehandelt, kommt es zu Zahnfleischrückgang, Zahnlockerung und letztlich Zahnverlust. Durch gründliche Kontrolluntersuchungen kann sie früh erkannt und aufgehalten werden.

Doch auch im fortgeschrittenen Stadium stehen heute zahlreiche diagnostische und minimal-invasive Therapieverfahren zur Verfügung, um die Erkrankung zu stoppen.
Entscheidend für den langfristigen Erfolg ist die regelmäßige Nachsorge in der Prophylaxe.